Home English
memde.de
Home

Hallo! Ich bin Matthias Emde. Ich bin Diplom Sozialwissenschaftler, arbeite in der empirischen Sozialforschung und beschäftige mich mit der Entwicklung von Umfragedesigns sowie deren Analyse und Auswertung. Mein Spezialgebiet ist es Online Befragungen zu optimieren - für Befragte und für diejenigen die Fragen.











Impressum Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Zurück English
memde.de
Arbeit

Smiley Skalen

Skalen die Gesichter oder Smilies als Antwortkategorien nutzen sind sehr einfach zu verstehen. Der Vorteil liegt darin begründet, dass Antworten auf emotionale, abstrakte Fragen einfacher formatiert werden können. Gefühle müssen nicht in Wörter übersetzt werden und Befragte klicken in einer Befragung einfach das Gesicht an, das so aussieht wie sie sich fühlen.



Die Ergebnisse unserer Studien deuten darauf hin, dass Smiley Skalen abweichende Antworten liefern, verglichen mit klassischen textbasierten Antwortkategorien. Gerade für abstrakt formulierte Fragen sind sie geeignet und erhöhen dabei in sehr langen monotonen Befragungen unter Umständen sogar die Motivation von Befragten. Einen Blick auf die unterschiedlichen Smiley Skalen Designs gibt es hier.

Artikel in SurveyPractice GOR'12 Präsentation

Offene Fragen

Offene Fragen sind insbesondere dann von Vorteil, wenn detaillierte Informationen von Befragten erhoben werden sollen zu denen bisher wenig bekannt ist. Ziel bei der Verwendung von offenen Fragen ist daher die Erzeugung dichter, umfassend beschreibender Antworten. Instruktionen zu offenen Antwortfeldern helfen bei eben dieser Zielerreichung. Aber auch die visuelle Gestaltung von Antwortboxen beeinflusst Antworten. Um die Antwortqualität auf offene Fragen zu verbessern experimentieren wir mit dynamisch wachsenden Antwortfeldern oder Zählern, die Befragten die für sie verbleibenden möglichen Zeichen anzeigen. Außerdem nutzen wir bisher getätigte Antworten dazu Befragten personalisierte Antwortfelder in der Befragung zuzuweisen.

GOR'13 Präsentation AAPOR'12 Proceedings

Befragung von Kindern

Kinder werden in der Praxis zunehmend selbständig befragt, weil die Befragung von Eltern als Proxy immer mehr als inadäquat angesehen wird. Da Kinder aber in ihrer Entwicklung Erwachsenen nicht gleich gestellt werden können stellt sich die Frage, ab welchem Alter Kinder überhaupt als Befragte geeignet sind. Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass ab einem Alter von 10 bis 12 Jahren Kinder hinreichende Fähigkeiten dazu besitzen und ab einem Alter von 15 Jahren nahezu analog zu Erwachsenen befragt werden können.

Publikationen & Vorträge

Emde, M., & Fuchs, M. (2013, Juli). Response Rate and Nonresponse in a Web Surveys When Using Text Message Invitations: Results of an Experiment with Traditional E-mail Invitations. Vortrag auf der 5. Tagung der European Survey Research Association (ESRA), Ljubljana. Slovenia.

Emde, M., & Fuchs, M. (2013, März). Using interactive feedback to enhance response quality in Web surveys. The case of open-ended questions. Vortrag auf der 15. General Online Research (G.O.R.) Tagung der Deutschen Gesellschaft für Onlineforschung (D.G.O.F.), Mannheim.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012). Using Adaptive Questionnaire Design in Open-Ended Questions: A Field Experiment. Conference Paper AAPOR 2012 in Orlando, Florida.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012, Mai). Using adaptive questionnaire design in open-ended questions: A field-experimental study on the size of answer boxes in Web surveys. Vortrag auf der 66. Tagung der American Association for Public Opinion Research (AAPOR), Orlando, Florida.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012, März). Exploring animated faces scales in web surveys. Vortrag auf der 14. General Online Research (G.O.R.) Tagung der Deutschen Gesellschaft für Onlineforschung (D.G.O.F.), Mannheim.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012). Exploring Animated Faces Scales in Web Surveys: Drawbacks and Prospects. Survey Practice, February.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012). Datenqualität in standardisierten Interviews mit Kindern. In: Heinzel (Hrsg.), Methoden der Kindheitsforschung. Ein Überblick über Forschungszugänge zur kindlichen Perspektive (S.335-349). Weinheim und Basel: Belz Juventa.

Emde, M., & Fuchs, M. (2011, Mai). Exploring animated faces scales in web surveys: A experimental study using animated answer scales. Vortrag auf der 65. AAPOR Tagung der American Association for Public Opinion Research (AAPOR), Phoenix, Arizona.

Impressum Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Zurück English
memde.de
Leistungen

Beratung & Training:

Gleich ob Sie eine Studie planen oder bereits mit der Planung oder Durchführung begonnen haben – Ich biete Unterstützung und Beratung, um die beste Strategie für Ihre Erhebung zu gewährleisten. Beratung umfasst unter anderem:

Projektplanung und –managment
Auswahl eines passenden Erhebungsdesigns
Stichprobenziehung
Fragebogendesign
Datenerfassung
Datenaufbereitung und –analyse
Ergebnispräsentation

Kontaktieren Sie mich bei Fragen.
Impressum Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Zurück English
memde.de
Vita

Seit 2010 Technische Universität Darmstadt
Fachbereich 02
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Empirische Sozialforschung
Forschung insbesondere zu Online Befragungen (siehe Arbeit)
Lehre zu Befragungen, Datenanalyse, Gruppendiskussionsverfahren
Hompepage

2009 Universität Kassel
Fachbereich 05
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Empirische Sozialforschung
Forschung insbesondere zur Befragbarkeit von Kindern
Lehre zu Online Befragungen

Seit 2008 Selbständige Projekte/Freelancer
Teaching assistant GESIS Summer School in Survey Methodology 2012 & 2013
Employer-brand Studie für die bebit Informationstechnik GmbH

2007 IKEA Deutschland GmbH
Praktikum in der Personalentwicklung
Mitarbeiterbefragung, Mitbewerberanalyse

2006 bis 2007 Universität Mannheim
Sonderforschungsbereich 504
Studentische Hilfskraft
Experimentelle Designs

Ausbildung

Seit 2009 Technische Universität Darmstadt
Fachbereich 02
Dissertation im Bereich Online Befragungen

2002 bis 2008 Universität Mannheim
Diplom Sozialwissenschaften
Schwerpunkte:
Methoden empirischer Sozialforschung
Arbeits- und Organisationspsychologie

2001 bis 2002 Universität Mannheim
Magisterstudium Politik und VWL
Impressum Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Home Deutsch
memde.de
Home

Hello! I'm Matthias Emde. I'm a social scientist working in the field of survey methodology, design and analysis. I specialize in web surveys and most of my research is focused on visual design and open-ended questions to enhance respondent experience and data quality.











Imprint Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Back Deutsch
memde.de
Work

Faces scales

Rating scales with faces or smilies as symbolic labels are considered especially suitable for surveying children, as they are more easily understood in comparison to text based self-report measures. The advantage of these scales is mostly seen in the easier formatting of affective answers. The translation of feelings into words is not necessary and the respondent only has to "check the face which looks like he feels" (Kunin, 1998).



Results suggest that faces scales not always provide similar answers in comparison to a radio button scale. Faces scales should not be used on specific questions but they are appropriate for global ones and might even increase respondent enjoyment. You can have a look at the latest faces scale design here.

Article in SurveyPracticeGOR12 Presentation

Open-ended questions

Narrative open-ended questions are especially used to gain detailed information and to discover more or less unknown topics where exhaustive answer categories cannot be provided or might even bias responses. Research on open-ended questions revealed several factors influencing the answers provided by respondents in web surveys. Motivating instructions have proven to elicit long and rich responses. Furthermore the visual design of the answer-box size influences the answers provided by respondents. In Order to increase the amount of information provided in narrative open-ended questions we test the use of dynamic growing input boxes and counters indicating the number of characters left for the respondent while typing the answer. Moreover, we use the amount of information respondents already provided to assign them later in the survey a custom-size answer-boxes.

GOR13 Presentation AAPOR 2012 Proceedings

Surveying children

Children are increasingly included in standardized survey interviews. Using parents as proxy respondents is no longer assumed ideal for getting reliable information on children. Since Children exhibit limited cognitive capacities compared to adults, it is questionable if children and juveniles are capable to act as competent respondents in interviews. Results suggest that children and juveniles at an age of 10 to 12 are able to take part in survey interviews while children over 15 years can be treated as adults.

Publications & Presentations

Emde, M., & Fuchs, M. (2013, July). Response Rate and Nonresponse in a Web Surveys When Using Text Message Invitations: Results of an Experiment with Traditional E-mail Invitations. Presentation at the 5th conference of the European Survey Research Association (ESRA), Ljubljana. Slovenia.

Emde, M., & Fuchs, M. (2013, March). Using interactive feedback to enhance response quality in Web surveys. The case of open-ended questions. Presentation at the 14th annual General Online Research (G.O.R.) conference of the The German Society for Online Research (D.G.O.F.), Mannheim.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012). Using Adaptive Questionnaire Design in Open-Ended Questions: A Field Experiment. Conference Paper AAPOR 2012 in Orlando, Florida.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012, May). Using adaptive questionnaire design in open-ended questions: A field-experimental study on the size of answer boxes in Web surveys. Presentation at the 66th annual conference of the. American Association for Public Opinion Research (AAPOR), Orlando, Florida.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012, March). Exploring animated faces scales in web surveys. Presentation at the 14th annual General Online Research (G.O.R.) conference of the The German Society for Online Research (D.G.O.F.), Mannheim.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012). Exploring Animated Faces Scales in Web Surveys: Drawbacks and Prospects. Survey Practice, February.

Emde, M., & Fuchs, M. (2012). Datenqualität in standardisierten Interviews mit Kindern. In: Heinzel (Hrsg.), Methoden der Kindheitsforschung. Ein Überblick über Forschungszugänge zur kindlichen Perspektive (S.335-349). Weinheim und Basel: Belz Juventa.

Emde, M., & Fuchs, M. (2011, May). Exploring animated faces scales in web surveys: A experimental study using animated answer scales. Presentation at the 65th annual conference of the American Association for Public Opinion Research (AAPOR), Phoenix, Arizona

Imprint Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Back Deutsch
memde.de
Services

Consulting & Training:

Weather you are planning a study or already did so – I provide support and advice in order to accomplish the best strategy for your survey. Consulting includes several aspects of the survey process including:

Project planning and management
Survey mode and administration
Questionnaire design
Data collection
Data analysis and modelling
Data and result presentation

If you have any questions, do not hesitate to contact me.
Imprint Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Back Deutsch
memde.de
Vita

Since 2010 Darmstadt University of Technology
Research Associate
Research especially on web survey and questionaire design
Teaching courses in survey methodology, data analysis, focus groups
Hompepage

2009 Kassel University
Research Associate
Research on surveying children
Teaching courses in survey methodology

Since 2008 Freelancer
Teaching assistant GESIS Summer School in Survey Methodology 2012 & 2013

2007 IKEA Deutschland GmbH
Human Resources
Employee survey among other work

2006 - 2007 Mannheim University
Research Center SFB 504
Student Research Assistant
Experimental designs

Education

Since 2009 Darmstadt University of Technology
Department 02
Doctoral thesis on open-ended questions in web surveys

2002 - 2008 Mannheim University
Diplom Sozialwissenschaften
Major subjects:
Survey Methodology
Work and Organizational Psychology

Imprint Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Zurück English
memde.de
Impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:

Matthias Emde
Unterm Rosengarten 35
34537 Bad Wildungen



Disclaimer ­ rechtliche Hinweise

Die Inhalte meiner Webseiten wurden sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Dennoch kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Seiten keine Gewähr übernommen werden.
Meine Webseite enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter. Da Ich auf deren Inhalte keinen Einfluss habe, kann für diese fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist immer der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich.
Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde

Back Deutsch
memde.de
Imprint
Matthias Emde
Unterm Rosengarten 35
34537 Bad Wildungen


Disclaimer:

The content of my website has been compiled with care and to the best of my knowledge. However, I cannot assume any liability for the up-to-dateness, completeness or accuracy of any of the pages.

My website contains eternal links to the websites of third parties. Despite careful checking I assume no liability for the contents of external links. Responsibility for the contents of these linked websites lies solely with the persons operating them.

Xing LinkedIn
© 2013 Matthias Emde